Logo Deutsche Bank

Auslandsüberweisung

Mit diesem Formular können Sie Ihre Überweisungen ins Ausland tätigen.

Innerhalb der Länder des Europäischen Wirtschaftsraums (Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Mayotte, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Schweden, Saint-Pierre und Miquelon, Tschechische Republik, Ungarn, Vereinigtes Königreich von Großbritannien, Nordirland und Zypern) oder nach Monaco oder in die Schweiz  gilt die einheitliche SEPA Überweisung in Euro.

Für Überweisungen in anderen Währungen (z.B. Britische Pfund oder Dänische Kronen und für Überweisungen in Länder, die nicht dem europäischen Wirtschaftsraum angehören) werden Sie automatisch  in den Zahlungsauftrag des Außenwirtschaftsverkehr (Z1) geleitet.

Überweisungen von einem Konto, das nicht in Euro geführt wird, können nur in der Währung des Kontos oder in Euro durchgeführt werden. Bitte beachten Sie, dass SEPA-Zahlungen von Währungskonten hier nicht möglich sind.

Wie kann ich eine Auslandsüberweisung vornehmen?

Wählen Sie zuerst das Belastungskonto sowie das Zielland und die gewünschte Währung aus.

Bitte beachten Sie, dass es sich beim Zielland um das Land der Bankverbindung des Zahlungsempfängers handelt, der Wohnsitz des Empfängers ist hier nicht gemeint.

Auslandszahlungen von einem Fremdwährungskonto sind nur als Zahlungsauftrag im Außenwirtschaftsverkehr (Z1) möglich.

Image

Klicken Sie auf den Button „weiter“ um in das nachfolgende Formular zu gelangen. Sofern aus Ihren Angaben hervorgeht, dass eine SEPA Zahlung möglich ist, werden Sie automatisch in das SEPA Auslandsformular geführt. Andernfalls öffnet sich im folgenden Schritt das Formular für die Zahlung im Außenwirtschaftsverkehr (Z1). Bitte beachten Sie, dass diese Zahlungen im Allgemeinen gebührenpflichtig sind. Über die Höhe der Gebühren informiert Sie die telefonische Kundenhotline.

In dem folgenden Zahlungsauftrag füllen Sie mindestens alle Eingabefelder aus, die nicht mit dem Zusatz „optional“ gekennzeichnet sind und klicken Sie auf den Button „weiter“.

Wie kann ich eine SEPA Überweisung vornehmen?

Nachdem Sie im ersten Schritt ein Land aus dem SEPA-Raum sowie die Währung Euro ausgewählt haben, werden Sie in die Auslandsüberweisung vom Typ SEPA geleitet. Sollte dies nicht erfolgen, prüfen Sie bitte, ob Ihr gewähltes Belastungskonto in Euro geführt ist. Zahlungen in anderen Währungen sind nicht als SEPA Auftrag möglich.

Bitte füllen Sie im SEPA Formular alle Eingabefelder aus. Das Feld Kundenreferenz steht zu Ihrer freien Verfügung und muss nicht gefüllt werden.  Am Ende des Formulars klicken Sie auf den Button "weiter", um den Auftrag abzuschicken.

Image

Bevor Ihr Auftrag zur Ausführung vorgemerkt  wird, können Sie Ihre Angaben noch einmal auf der folgenden Übersicht prüfen.

Sollten Sie einen Fehler feststellen, klicken Sie einfach auf den Button "Auftrag ändern" und korrigieren Sie die entsprechenden Angaben.

Um Ihren Auftrag verbindlich abzuschließen, geben Sie bitte die TAN ein. Klicken Sie anschließend auf den Button "Überweisung ausführen".

Image

Nachdem  Sie Ihren Auftrag freigegeben haben, werden auf der nächsten Seite sämtliche Angaben noch einmal in tabellarischer Form für Sie zusammengefasst.

Image

Ihr Auftrag wurde erfolgreich ausgeführt.

Wie kann ich einen Zahlungsauftrag im Außenwirtschaftsverkehr (Z1) vornehmen?

Sofern Sie im ersten Schritt ein Land ausgewählt haben, welches nicht dem SEPA-Raum angehört oder die Zahlung nicht in Euro erfolgen soll, werden Sie in das Formular für die Zahlung im Außenwirtschaftsverkehr (Z1) geleitet.

Bitte beachten Sie ebenfalls, dass Zahlungen von einem Fremdwährungskonto nur in der Währung des ausgewählten Kontos oder in Euro vorgenommen werden können. Von Konten, die in der Währung Euro geführt werden, können Sie in allen verfügbaren Währungen überweisen.

Füllen Sie im Formular wie bei einer Inlands-Überweisung alle Eingabefelder aus, die nicht als optional gekennzeichnet sind.

Sie haben die Möglichkeit, unterschiedliche Entgeltregelungen auszuwählen. Grundsätzlich ist in der Auswahlliste die Entgeltteilung vorausgewählt. Sofern Sie eine abweichende Regelung festlegen möchten, klicken Sie auf den Pfeil der Auswahlliste und ändern Sie die Entgeltregelung nach Ihren Wünschen ab. Bitte beachten Sie, dass für Zahlungen in Länder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder in Währungen des europäischen Wirtschaftsraums die Auswahl „Alle Entgelte zu Lasten Empfänger“ nicht möglich ist.

Image

Klicken Sie am Ende des Formulars auf den Button "weiter", um den Auftrag abzuschicken.

Image

Bevor Ihr Auftrag verarbeitet wird, können Sie Ihre Angaben noch einmal auf der folgenden Übersicht prüfen.

Sollten Sie einen Fehler feststellen, klicken Sie einfach auf den Button "Auftrag ändern" und korrigieren Sie die entsprechenden Angaben.

Um Ihren Auftrag verbindlich abzuschließen, geben Sie bitte die TAN ein. Klicken Sie anschließend auf den Button "Überweisung ausführen".

Image

Wenn Ihr Auftrag einwandfrei ausgeführt wurde, werden auf der nächsten Seite sämtliche Angaben noch einmal in tabellarischer Form für Sie zusammengefasst.

Image

Ihr Auftrag wurde erfolgreich ausgeführt.

Wie finde ich den BIC / SWIFT-Code der Bank des Empfängers heraus?

Als besondere Option steht Ihnen unsere BIC/ Swift-Code Suche zur Verfügung. Klicken Sie hierzu auf den Link „suchen“, den Sie oberhalb des Eingabefelds „BIC/Swift-Code“ sehen.

Image

Suchen Sie auf der Folgeseite nach dem entsprechenden BIC/SWIFT-Code.

Image

Klicken Sie in der Ergebnisliste rechts neben der gewünschten Bankverbindung auf den Link „übernehmen“. Der BIC/SWIFT-Code und der Name des Kreditinstituts werden automatisch in das Überweisungsformular übernommen.

Es besteht die Möglichkeit, dass die Bankverbindung des Empfängers keinen bekannten BIC/SWIFT-Code beinhaltet, sondern einen nationalen Bankcode. In diesem Fall wird Ihnen nach der Eingabe des nationalen Bankcodes ein Hinweis eingeblendet:

Image

Unter dem Hinweis finden Sie zusätzliche Felder, in die Sie bitte die Adressdaten der Bank des Empfängers eingeben. Diese Angaben werden in diesem Fall zur Weiterleitung der Zahlung benötigt.

Welche Zeichen darf ich bei SEPA-Überweisungen und Zahlungsaufträgen im Außenwirtschaftsverkehr (Z1) verwenden?

 Die für SEPA-Zahlungen erlaubten Zeichen sind:

1234567890, abcdefghijklmnopqrstuvwxyz, ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ, () / +- ., :? ` ÄÖÜ äöü ß &*$%

Es ist möglich, dass die Bank des Zahlungsempfängers nicht alle Zeichen darstellen kann (dies kann besonders bei Umlauten vorkommen). In diesem Fall werden die nicht darstellbaren Zeichen entsprechend der Regeln im Zahlungsverkehr ersetzt.

Bei der Zahlung im Außenwirtschaftsverkehr (Z1) dürfen die untenstehenden Zeichen verwendet werden. Umlaute sind bei dieser Auftragsart nicht möglich.

1234567890, abcdefghijklmnopqrstuvwxyz, ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ, () / +- ., &*$% `

Wie kann ich eine Überweisungsvorlage erstellen?

Wenn Sie Ihre Überweisung in dieser Form später erneut verwenden möchten, können Sie das ausgefüllte Formular als Überweisungsvorlage speichern. Aktivieren Sie dazu das Kontrollkästchen und vergeben Sie einen Namen für die Vorlage.

Image

Diese Vorlage finden Sie dann in der linken Navigation unter dem Menüpunkt "Überweisungsvorlagen" sowie in der Dropdown-Liste oberhalb des Auftragsformulars wieder. Sie brauchen somit ähnliche Überweisungsaufträge nicht zweimal einzugeben.

Wie kann ich das Datum für eine Termin-Überweisung festlegen?

Termin-Überweisungen sind nur für SEPA-Zahlungen ins Ausland möglich.  Füllen Sie alle Eingabefelder aus und geben Sie zusätzlich einen Termin an. Der Termin darf maximal 90 Tage in der Zukunft liegen.

Wenn Sie auf das kleine Symbol rechts neben dem Eingabefeld klicken, öffnet sich ein neues Fenster mit einem interaktiven Kalender.

Image

Der Kalender soll Ihnen bei der Suche nach einem bestimmten Datum behilflich sein. Wählen Sie hierzu einfach das gewünschte Datum aus. Der Kalender wird daraufhin automatisch geschlossen und das gewählte Datum erscheint im zugehörigen Eingabefeld.

(Bitte beachten Sie, dass die Kalenderfunktion nur angezeigt wird, wenn Ihr Browser JavaScript unterstützt und das Ausführen von JavaScript erlaubt.)

Klicken Sie am Ende des Formulars auf den Button "weiter", um den Auftrag abzuschicken. Verfahren Sie dann wie bei einer normalen Überweisung.

Wie kann ich mein Abbuchungskonto bestimmen?

Sie können selbst bestimmen, von welchem Konto das Geld überwiesen werden soll. Dazu klicken Sie oben im Formular bei Ihrem Konto auf den Pfeil der Auswahlliste und wählen anschließend das gewünschte Konto aus.

Image

Welche Beträge kann ich maximal online überweisen?

Standardgemäß haben Sie ein Online-Limit von 1.000 Euro pro Bankarbeitstag.

Eine Änderung dieses Limits können Sie telefonisch unter der Rufnummer (069) 910-10000 (wenn Ihr Konto für Telefonbanking freigeschaltet wurde), online mit dem Menüpunkt "Service / Optionen - Überweisungslimit ändern" oder bei Ihrem Kundenberater jederzeit beantragen.

Selbstverständlich können Sie im Rahmen der "Mitteilungen an die Bank" auch Überweisungen veranlassen, die Ihr tägliches Online-Limit übersteigen. Beachten Sie hierbei bitte, dass eine zeitnahe Ausführung nicht immer gewährleistet werden kann, da diese Aufträge manuell disponiert werden müssen

Wie kann ich meinen Auslands-Überweisungsauftrag ausdrucken oder speichern?

Wenn Sie Ihren Auslands-Überweisungsauftrag ausdrucken oder speichern möchten, nutzen Sie am besten die Funktionssymbole in der oberen rechten Ecke.

Image

Alle dort angebotenen Funktionen werden am Ende der Seite stets wiederholt.

Image

Bitte beachten Sie, dass die Druckfunktion nur angezeigt wird, wenn Ihr Browser JavaScript unterstützt und das Ausführen von JavaScript erlaubt.

Anderenfalls können Sie auch die Druckfunktion Ihres Browsers verwenden.